News » 07.11.2018

Planet Eclipse EMEK MG100 – Behind the Scenes




Heute präsentieren wir Euch den ersten Teil unserer neuen Serie Behind the Scenes. Hier werden wir Euch in Zukunft einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen, sei es im wahrsten Sinne mit exklusiven Fotos, mit Interviews zu neuen Produkten und vielem mehr.

Den Anfang macht heute Ledz mit dem wir uns über die neue EMEK MG100 unterhalten haben.

Ein Planet Eclipse Magfed Marker... wow!!!! Wir hatten nicht erwartet, dass Planet Eclipse in die Magfed-Welt eintritt. Erzähl uns mehr!

Ledz:
Es ist ein wenig seltsam für uns, aber die Leute scheinen zu denken, dass wir nur High-End-Turniermarker machen und alles andere verabscheuen, was nicht stimmt. EMEK MG100 Paintball in all seinen Formen ist ein fantastischer Sport. Ich begann meine Paintball-Karriere 1986 mit Splatmastern, und habe ich mich sofort in Paintball verliebt, seitdem habe ich so ziemlich alle Paintball-Formate, einschließlich Magfed, ausprobiert.

Die meisten aktuellen Magfed-Marker lassen was die Leistungs- und Zuverlässigkeit angeht etwas zu wünschen übrig. Sie sind sie voller Kompromisse. Deshalb haben wir mit Magfed-Spielern gesprochen um zu sehen, was sie mögen, was sie hassen. Mit diesen Infos, waren wir uns sicher, dass wir einen fantastischen Magfed-Marker designen können. Magfed ist für uns nichts Neues, aber es ist etwas, was wir bisher nicht gemacht haben.

Warum dann jetzt?

Ledz:
Mit dem Erfolg des GMEK- und des EMEK Frames wussten wir, dass wir nun die richtige Plattform für unser Magfed-Projekt haben. Wir wollten, dass unser erstes Projekt in der Magfed Welt mechanisch ist und nachdem sich die beiden Plattformen nachhaltig bewiesen haben, machte der Übergang zu einer Magfed-Plattform viel mehr Sinn.

Ist die EMEK MG100 ist sowohl mit Magazinen als auch mit einem Hopper spielbar? Wenn ja, warum?

Ledz:
Wir haben uns entschieden, sowohl einen Magfed- als auch einen „Hopperfed“-Marker in einem überzeugenden Paket herzustellen. Wir wollten, dass die Kunden die Möglichkeit haben zu wählen, wie sie Ihren Markierer spielen wollen. EMEK MG100 Magwell Ich war persönlich bei Big Games dabei, bei denen es ein Eröffnungsspiel in einer coolen Gegend gab, dass nur für Magfed-Spieler zugelassen war. Ich hatte leider keine Möglichkeit mitzuspielen und wir wollen nicht das jemand etwas verpasst nur weil es ihm an dem passenden Markierer fehlt.

Die EMEK MG100 kann von Magfed auf Hopperfed umgestellt werden, der Umbau ist in wenigen Minuten mit dem entfernen einer einzigen Schraube erledigt. Wenn du ein eingefleischter Magfed Fan bist, dann belasse sie doch einfach im Magfed Modus, aber du hast die Möglichkeit jederzeit einen Hopper zu nutzen, wenn du willst. Optionen sind nie schlecht, wichtig ist nur, die Leistung und Zuverlässigkeit der EMEK MG100 wird durch diese Option in keinster Weise beeinträchtigt.

Warum verwendet Planet Eclipse Dye Magazine für die EMEK MG100?

Ledz:
Wir verfolgen die Magfed Szene schon seit einigen Jahren. Wir haben Tests durchgeführt, uns in Magfed Communities engagiert, zugehört und dann entschieden, EMEK MG100 Dye DAM Magazine dass unserer Meinung nach die besten Magazine auf dem Markt die Dye Dam Magazine sind. Also holten wir Dye bereits in einer sehr frühen Entwicklungsphase mit ins Boot.

Wie ich bereits sagte, ist dies unser erster Ausflug in den Magfed-Paintball und wir wissen, dass die Dye Dam-Magazine gut funktionieren, gut konstruiert, preiswert und weltweit verfügbar sind. Bevor jemand fragt, NEIN, dass Dye Dam Boxmag funktioniert nicht mit der EMEK MG100. Das Dye Boxmag verwendet eine elektronische Schnittstelle zum Betrieb und unsere EMEK MG100 ist mechanisch, so dass es keine Elektronik gibt, mit der das Boxmag gesteuert werden könnte.

Ist die EMEK MG100 PALs Loader kompatibel?

Ledz:
Ja, das ist sie. Dies ist ein weiteres herausragendes Merkmal der EMEK MG100. Mit dem sehr preiswerten PALs-Loader kannst du Ketten von Paintballs schiessen, wie es ansonsten nur mit viel teureren Hopper möglich ist… und durch den günstigen Preis brauchst du auch kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn der PAL mal ein paar Spiele im Gearbag bleibt, weil Du „Magfed-Only“ spielen willst.

Die Art und Weise wie das HP System angebracht ist, wir die Magfed Community spalten.

Ledz:
Ja, wir wissen das und es ist etwas, worüber wir hier im Planet Eclipse Hauptquartier ausführlich gesprochen haben. Wir wollen den Kunden das geben, was sie wollen. Wir haben keine AR15-Replika auf den Markt gebracht. EMEK MG100 Frame So haben wir uns hingesetzt und alle guten und schlechten Dinge der aktuellen Magfedmarkierer auf dem Markt aufgelistet. Wir haben uns die einzelnen Optionen angesehen, mit den Spielern gesprochen und Ihnen zugehört.

Wir haben mit diesen Infos gearbeitet, um den bestmöglichen Magfedmarkierer zu entwickeln. In diesem Fall sind wir bei der unteren Position des ASA-Setups geblieben, damit wir die EMEK MG100 in einem realistischen Zeitrahmen auf den Markt bringen können. Wir hätten eine HP Flasche entwickeln können, die aus der Rückseite der EMEK MG100 kommt, aber das hätte viel mehr Zeit und Geld gekostet. Als wir das Projekt begannen, wussten wir nicht, ob wir einen wirklich guten Magfedmarkierer herstellen können oder ob es überhaupt eine echte Nachfrage danach geben würde.

Die Verwendung aktueller Produktionskomponenten und die Änderung so weniger Variablen wie möglich waren daher unsere favorisierte Vorgehensweise. Wir haben nur tausendfach geprüfte und schon in anderen Markierern verbaute Komponenten verwendet. Einsatzfähigkeit im Feld war eine der höchsten Prioritäten. Am Ende stand die EMEK MG100 ein ziemlich guter Magfedmarkierer. :-)

Was macht die EMEK MG100 so gut?

Ledz:
Ich hoffe, Du hast etwas Zeit mitgebracht! LOL.... Ich werde Dich nicht zu sehr mit der Leistung des Gamma Core Antriebsstrangs langweilen, der der „Motor“ der EMEK MG100 ist. Es ist zunächst einmal nur eine brillante, supereffiziente und extrem zuverlässige Plattform. EMEK MG 100Die üblichen Probleme, die man über Magfedmarkierer hört, sind Dinge wie Paint Handling (sowohl für klassische Paintballs als auch für First Strike Paintballs), die maximal mögliche Anzahl der Schüsse aus den kleinen 0,2l-Flaschen sowie die Zuverlässigkeit des Markierers im Allgemeinen und der Magazinschnittstelle im Besonderen.

Wir haben all diese Probleme gelöst und haben damit den Qualitätsmaßstab in der Magfedszene deutlich angehoben. Unsere Beta-Tester waren verblüfft über die Performance der EMEK MG100, sowohl mit klassischen Paintballs wie auch First Strike Paintballs. Sie konnten ca. 220 Schüsse bei 280 FPS mit klassischen Paintballs aus einer 0,2l Flasche mit 200 Bar Füllung abgeben. Es gibt keinerlei Probleme mit First Strike Paintballs, weder beim Laden noch in der Kammer (Flipping). Die EMEK MG100 ist auch im Vergleich zu vielen anderen Magfedmarkierern auf dem Markt sehr leicht.

Leistung ist unsere oberste Priorität in diesem Projekt, und ich denke, das Designteam hat es geschafft. Wenn du dir nicht sicher bist, überzeuge Dich selbst und teste sie......

Erzähl es niemandem, aber wir haben eine coole Idee für einen wirklich tolle Schulterstütze :-)

Stay tuned

Vielen Dank an Ledz für die Einblicke hinter die Kulissen von Planet Eclipse und der EMEK MG100.

  Nach oben