News » 19.02.2019

Planet Eclipse GTEK 170R - Behind the Scenes 2

Planet Eclipse GTEK 170R


Wir freuen uns, Euch die zweite Folge unserer Serie "Behind the Scenes" präsentieren zu können. Heute sprechen wir mit Ledz über die neue GTEK 170R - Planet Eclipse's Markierer für das obere Mid-End-Segment.

Im Voraus ein großes Dankeschön an Anthony von PaintballMAG für die Bereitstellung der großartigen Bilder der Sandbaggers beim Testen der GTEK 170R.

Die GTEK 170R wurde soeben auf der Paintball Extravaganza vorgestellt. Bitte erzähle uns mehr darüber.

Ledz:
Die GTEK 170R ist der direkte Nachfolger der GTEK 160R. Wir haben die GTEK 160R bereits im Juni 2016 auf den Markt gebracht und sie war von Anfang an Everybody‘s Darling. Uns wurde jedoch bewusst, dass wir uns langsam um ein neues Modell kümmern mussten. Obwohl die GTEK 160R immer noch ein großartiger Markierer ist, gibt es doch einige ergonomische Herausforderungen, die wir angehen wollten. Damit war die GTEK 170R geboren.

Planet Eclipse GTEK 170R

Was hat sich genau verändert?

Ledz:
Das offensichtlichste ist mit Sicherheit der elegante Look der GTEK 170R. Wir haben die AT-Pipe entfernt um schlauchlos zu werden und der GTEK 170R das Aussehen und Gefühl zu geben, dass die Spieler schon immer wollten. GTEK 170RDas schlanke, elegante Design der GTEK 170R wird durch die sechs Farbvarianten nochmals unterstützt. Unter der Haube wird die GTEK 170R vom effizienten Gamma Core Drive Train angetrieben.

Wir haben die 9-Volt-Batterie in den vorderen Griff geschoben, so dass wir im Frame Platz für....... nun, so ziemlich alles andere haben; Vom neuen Inline-Regulator, dem jetzt im Frame sitzenden Solenoid oder auch dem brandneuen Breech-Sensor mit Infrarot-Lichtleitprismen.

Wir haben eine komplett neue POPS-Baugruppe, werkzeuglosen Zugang zu den Detents, der Batterie, den Augenabdeckungen und dem Gamma-Core. Die OLED-Board Software ist überarbeitet worden und das Update liefert aktualisierten Feuer-Modi und einem Game Timer

Wie steht es um das Gewicht? Jeder will wissen, um wie viele Erdbeeren leichter oder schwerer der neue Markierer ist.

Ledz:
Ich bin mir nicht sicher, wie viele Erdbeeren das sind, aber die GTEK 170R ist 67 Gramm leichter als die 160R, was somit ungefähr dem Gewicht einer Kiwi entspricht.

Planet Eclipse GTEK 170R Al Woods, Spieler im Planet Eclipse Elite-Factory-Team Sandbaggers, unterzieht der GTEK 170R einem ausführlichen Test an einem Spieltag der CPPS.

Wie sieht es mit der Haptik und Ergonomie der GTEK 170R aus? Was hat sich geändert?

Ledz:
Wir haben das „Layout“ und Spielgefühl im Vergleich zur 160R verändert. Unsere Tester berichten, dass sie sich einfach "richtig" anfühlt. Ihnen fällt es schwer zu erklären, was "richtig" genau bedeutet…vielleicht zu vergleichen mit Deinem Paar Lieblingsschuhen: Sie passt einfach perfekt.

Die GTEK und die GTEK 160R waren beide sehr beliebt und sind beide seit einiger Zeit bei Euch als Hersteller ausverkauft. Die GTEK 170R ersetzt also die GTEK 160R, aber was ist mit der GTEK?

Ledz:
Als wir die GTEK und den GTEK 160R 2016 auf den Markt brachten, waren wir uns nicht sicher, welches Modell die Leute wollen würden. Die etwas einfachere (und damit kostengünstigere) mit LED Board und Schlauch versehene GTEK oder die GTEK 160R Version mit OLED Board und AT Pipe.

Es stellte sich heraus, dass beide gut ankamen, aber aus unterschiedlichen Gründen. Die 160R hat sich allerdings mit Abstand besser verkauft als die GTEK, so dass wir uns entschieden haben, unsere Bemühungen auf die GTEK 170R zu konzentrieren und das Standard-GTEK-Modell aufzugeben. Wir mögen es nicht, Lücken in unserem Portfolio zu hinterlassen, aber mit der fantastischen ETHA2 in diesem Preissegment haben wir nicht das Gefühl, dass wir die GTEK ersetzen müssen.

Die GTEK konnte sich, nicht zuletzt aufgrund des GMEK Frames, schnell eine treue Fangemeinde aufbauen. Ist die EMEK jetzt die einzige mechanische Option von Planet Eclipse?

Ledz:
Keine Sorge, da haben wir mit der GTEK M170R, der mechanischen Version der GTEK 170R, natürlich auch hier vorgesorgt. Die EMEK ist ein großartiger Markierer, aber selbstverständlich wurde sie für eine spezielle Zielgruppe entwickelt. Sie muss sich täglich als Verleihmarkierer beweisen und unter allen Bedingungen auch mit nur geringster Wartung immer Top Leistung bringen…die Optik musste da definitiv ein wenig zurückstecken. GTEK 170R sleek designEinige Spieler wollen nicht nur Leistung, sondern auch dass ihr Marker gut aussieht.

Die M170R verfügt über einen Swing/Hinge-Trigger ähnlich dem der EMEK, jedoch mit einer Vielzahl von Verbesserungen. Mehrpunkt-Einstellung für den Auslösepunkt, die Federrückstellkraft und den Nachlaufanschlag, Auslösezapfen mit Doppelrollenlager. Linea-Lager für die 3-Wege-Druckstifte, die für einen anpassbaren, scharfen Abzug ohne Kurzhub sorgen.

Einer der Kritikpunkte, auf die wir bei der Entwicklung des GTEK- und GMEK-Rahmens stießen, war, dass, wenn Sie den besten mechanischen Planet Eclipse-Marker haben wollten, Sie zuerst eine Elektro-GTEK kaufen, den Rahmen entfernen und einen GMEK-Rahmen installieren mussten. Wir sind der Meinung, dass das für die meisten Kunden auch in Ordnung war, weil sie vielleicht ein wenig in beiden Welten spielen wollten (Electro und Mechanik), aber um auch den Puristen Rechnung zu tragen, werden wir einen speziellen mechanischen Marker namens GTEK M170R herstellen.

Ist die GTEK M170R schon verfügbar?

Ledz:
Nein, noch nicht, ich denke es könnte im Mai 2019 soweit sein.

Planet Eclipse GTEK 170R Die Sandbaggers nutzten mehrere GTEK 170R zum testen.

Worin besteht der Unterschied zwischen der GTEK 170R und der GTEK M170R?

Ledz:
Sobald man die Batterie entfernt, verliert man natürlich alle elektronischen Bauteile wie das Board oder die Sensoren im Breech (BBSS). Anstelle des Doppelabzugs der 170R erhält Du einen mechanischen Rahmen mit Einzelabzug. Alles andere ist komplett identisch: Gleicher Bolzen, gleiche Body, gleicher Lauf, gleiche Farben.

Ihr führt vor der Markteinführung immer viele Tests durch, war das bei der 170R genauso?

Ledz:
Ja, natürlich. Wir haben die 170R seit Monaten mit Beta-Testern im Einsatz. Die Sandbaggers haben einige wenige in Turnieren eingesetzt (und mit der 170R gewonnen) und die UK Predators haben auch einige Tests mit der 170R in harschen und fordernden Woodlandspielen durchgeführt.

Sind sowohl die GTEK 170R als auch die GTEK M170R bereits in Deutschland zugelassen?

Ledz:
Ja, der gesamte Papierkram usw. ist erledigt und die Legalisierung für die F-Stempelung ist abgeschlossen. Sie sind beide bereit zu rocken.

Planet Eclipse GTEK 170R

So, die M170R wird ja wie gesagt erst später im Jahr verfügbar sein, wie steht es um die 170R?

Ledz:
Wir nehmen zurzeit bereits Händlerbestellungen entgegen und die GTEK 170R sollte ab dem 1. März verfügbar sein. GTEK 170R's in der Farbe Midnight Black werden an erster Stelle stehen, während andere Farben zeitlich kurz danach veröffentlicht werden.

Gibt es Pläne, einen Mech Frame für den 170R zu bauen, damit Spieler zwischen den beiden Modi (Mech und Electro) wechseln können?

Ledz:
Ja, ich glaube, die gibt es. Es ist noch nicht in Stein gemeißelt, aber ich denke, wir werden eine kleine Serie von Mech-Frames für Leute machen, die zwischen den beiden Funktionsweisen wechseln wollen. Es gibt einige logistische Schwierigkeiten mit den Farbvarianten etc., aber ich schätze, dass wir Schwarze und vielleicht Silberne herstellen werden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist allerdings noch nichts bestätigt.

Vielen Dank an Dich, Ledz, für die ausführlichen Informationen und Deine Zeit.

  Nach oben