News » 20.12.2018

TWSTR CS2 - Interview mit Anthony von Committed Paintball




Wow, die erste europäische Veröffentlichung eines TWSTR -Markierers seit ihrer Markteinführung in den USA.

Wir bei paintball.de sind sehr stolz darauf, das Unternehmen zu sein, das diese Legende erstmals in größerem Umfang nach Europa bringt. Anthony, ein großes Dankeschön für diese großartige Gelegenheit. Wir glauben, dass die europäischen Spieler mehr wissen möchten:

Könntest du dich bitte vorstellen und uns ein wenig erzählen, was Du bei Committed Paintball machst?

Anthony "T2" D'Ambrosio:
Mein Name ist Anthony D'Ambrosio Antony T2 D'Ambrosio(die meisten in der Branche nennen mich einfach "T2") und ich bin seit 15 Jahren Teil der Bostoner Paintball-Familie. Ich bin stellvertretender Betriebsleiter bei CommittedPaintball.com und der Sales Manager für alle Boston Paintball Einzelhandelsstandorte in Massachusetts sowie das Field Management unseres Indoor Feldes im Zentrum von Boston.

Zudem kümmere ich mich um die Bereiche Grafikdesign / Produktmarketing, Produktentwicklung und bin der Verantwortliche für alle Custom Markierer von Boston Paintball sowie Committed Paintball.

Wann wurde Committed Paintball gegründet?

Anthony "T2" D'Ambrosio:
Committed Paintball wurde im März 2013 gegründet und die Unterstützung unserer Kunden ist überwältigend.

Es ist ein neuer Zweig von Boston Paintball, dem gleichen Unternehmen, das seit über 26 Jahren die Einzelhandelsgeschäfte und Spielfelder der Branche im Nordosten der USA neu definiert und in den 90’ern gezeigt hat, wie ein Custom Markierer auszusehen hat. Diese Leidenschaft für Innovation ist es, die uns bei Commited antreibt.

Lass uns über die TWSTR -Serie sprechen. Wann genau habt ihr die Serie ins Leben gerufen und warum heißt sie Twister bzw. TWSTR?

Anthony "T2" D'Ambrosio:
Der erste Twister -Markierer war eine Weiterentwicklung unserer AutocockerserieTWSTR CS2 Back Cap Tribal Logo "Express" aus dem Jahr 1997. Es war einer der ersten Custom Markierer, für den mit Hilfe von 3D-Design ein hochdetailliertes und komplexes Muster erstellt wurde. Das Design ist seit 20 Jahren nicht mehr aus der amerikanischen Paintballszene wegzudenken.

Jede Twister wurde auf Bestellung gebaut, enthielt kundenspezifische Teile und wurde von unserem engagierten Team in Boston – City handgefertigt. Der Name "Twister“ wurde von den markanten, konturumwickelten Fräslinien geprägt, die dem Marker ein wenig verdreht erscheinen lassen.

Der Unterschied zwischen Twister und TWSTR ist einfach erklärt. Alle Markerer inkl. Oldschool Markierer die vor 2013 produziert wurden, tragen den Beinamen "Twister". Alles über 2013 beschreibt die neue Generation namens "TWSTR". Die Planet Eclipse EGO LV1 war damals unser erster Custom Markierer welchen als TWSTR Serie veröffentlicht haben.

Wer ist der Schöpfer des bemerkenswerten Designs des TWSTR-Designs?

Anthony "T2" D'Ambrosio:
Die erste TWSTR Autococker war ein vom Boston-Paintball Besitzer Anthony Vitale in Auftrag gegebenes Design, dessen Entwicklung von Ende 1996 bis Anfang 1997 reichte. Anthony und Jack Wood Das Design wurde in Zusammenarbeit mit der LA Paintball Company (besser bekannt als LAPCO) entwickelt, die damals (und bis heute) über eine der beeindruckendsten Maschinenanlagen der nordamerikanischen Paintballszene verfügt.

In der Zeit von 1997 bis 2002 gab es die originale Twister Series Autococker in 2 verschiedenen Varianten, Camshell und 45 Style. Während dieser Zeit experimentierte Boston-Paintball auch mit anderen Modellen wie Automags und Angels, um den Namen TWSTR weiter zu tragen. Aufgrund des verstärkten Engagements in Spielfelder und des Wachstums unseres Unternehmens in anderen Kategorien wurde die TWSTR -Produktion 2002 eingestellt.

Mir wurde 2013 die Verantwortung übertragen, die Twister -Linie nach einer 11-jährigen Unterbrechung wieder zu beleben. Die "TWSTR"-Linie war eine Fortsetzung dessen, was wir über ein Jahrzehnt zuvor begonnen hatten, mit der gleichen Herangehensweise und Einstellung, auf die wir schon 2002 Wert gelegt haben.

Die Möglichkeit, jedem Kunden ein wirklich einzigartiges Erlebnis durch Individualisierung und Tuning zu bieten, war das oberste Ziel. Unsere erste TWSTR war eine auf nur 150 Gesamtmarkierer limitierte Zusammenarbeit mit Jack Wood auf Basis der Planet Eclipse LV1, die aggressives 3D-Konturfräsen, mechanisches und elektronisches (E-Portal-unterstütztes) Tuning sowie limitierte/exklusive Farben vorsah. .

Seitdem haben wir kleine Chargen von TWSTR-Markern in limitierter Produktion freigegeben, darunter CS1 Modelle, AXE, Vanquish und Classic- und Retro-Series Autococker. Die CS2 ist unsere neueste TWSTR Version und die Fortsetzung unserer großartigen Zusammenarbeit mit Planet Eclipse.

Könntest du uns vielleicht am Beispiel der CS2 erklären, wie ein TWSTR Markierer entwickelt wird?

Anthony "T2" D'Ambrosio:
Jedes Projekt ist unterschiedlich und so gibt es auch keine 08/15 Herangehensweise. Natürlich fließen alle Erfahrungen die wir mit früheren Modellen gemacht haben in die Entwicklung ein. Mit der TWSTR CS2 haben wir von Planet Eclipse eine ausgereifte und extrem leistungsfähige Plattform erhalten, auf der wir optimal aufbauen konnten.

Mit den Tools (z.B. Eportal4), der On-Demand-Unterstützung ihrer Pro-Techs und monatelangen Tests, konnten wir die Grenzen der CS2-Plattform ausloten, um die optimale Leistung aus dem Marker herauszuholen. Diese Abstimmung - gepaart mit dem markanten 3D TWSTR Milling - führt zu einer modernen Verschmelzung von Form und Funktion.

Was denkst du über die erste europäische TWSTR Veröffentlichung?

Anthony "T2" D'Ambrosio:
Ich könnte nicht aufgeregter sein, da unsere TWSTR CS2-Markierer zum ersten Mal überhaupt einem weltweiten Publikum zugänglich werden! Unsere Marke in dieser Größenordnung TWSTR CS2 Logozu präsentieren, zeigt uns das High End Customized Marker nicht nur eine kleine Nische für detailverliebte Hardcore Spieler bedienen, sondern dass das Verlangen nach absoluter Perfomance gepaart mit individuellem Design weltweit existiert.

Unsere Vision in den Händen europäischer Spieler zu wissen, trägt dazu bei, unsere Leidenschaft für die Weiterentwicklung anderer TWSTR-Linien in der Zukunft weiter voranzutreiben.

Kannst du uns schon irgendetwas über weitere TWSTR -Veröffentlichungen verraten?

Anthony "T2" D'Ambrosio:
Dank TWSTR CS2 ERGO-S Gripdes Engagements von Planet Eclipse in der Entwicklung und ihrer Open-Source-Philosophie (Wer gibt heute sonst hoch geheime CAD Bodydesigns frei, damit sich engagierte Designer und Tüftler ausleben können?) arbeiten wir an einem "TWSTR-Like" Design für die Plattformen EMEK/ETHA2.

Dies ermöglicht es uns unsere Marke einem noch größeren Publikum näher zu bringen. Darüber hinaus werden wir nie müde Neues zu probieren. ;)


Kannst du uns schon irgendetwas über weitere TWSTR -Veröffentlichungen verraten?

Anthony "T2" D'Ambrosio:
Ich möchte mich nochmals ausdrücklich bei Paintball.de bedanken. Es ist fantastisch, dass Ihr die TWSTR CS2 über den großen Teich geholt habt und sie so allen Spielern in Europa zugänglich macht.

Vielen Dank an Anthony für die Einblicke hinter die Kulissen von Committed Paintball und der TWSTR Serie.

  Nach oben